Moodboard rocks!

Das Moodboard (engl. mood „Stimmung“, board „Tafel“) ist ein wichtiges Arbeits- und Präsentationsmittel für Designer.

Im Laufe eines Design-Projekt unterstützt es die Entwicklung, die Vermittlung, ggf. den Verkauf und dient schließlich als Referenz für eine konzeptgetreue Umsetzung visueller oder visuell darstellbarer Ideen. Es ist sehr hilfreich, um bereits in einer sehr frühen Phase die Stimmung des Designs begreifbar und nachvollziehbar zu machen.

_DSC2398

Ein Moodboard dient als Gestaltungs-Vorlage für ein Brand Styling.

9731510772_d15fbcf4c8_b

Wer lernen möchte, wie man ein Moodboard macht, dem empfehle ich Gudy Herder´s Moodboard Workshop. Gudy ist eine erfahrene Trend Expertin, lebt und arbeitet in Barcelona und spezialisiert auf Interior Design & Lifestyle. Ich liebe ihre Moodboards und finde Ihren Stil sensationell!

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Written by Monika Burger

Mein Unternehmen heißt nicht zufälligerweise eimotion. Es heißt so, weil ich Designerin & Artdirectorin bin und schönes Branding liebe. Gute emotionale Ideen aber auch. Und so gründete ich 2006 das Design Studio um beides zusammenzuführen: schönes Branding und Ideen, die emotional berühren. In den ersten Jahren lag der Schwerpunkt noch viel deutlicher als heute auf ästhetischer Gestaltung. Durch Zufall lerne ich den Fotografen Tobias kennen und Ihn und seine Arbeit lieben – So mache ich heute gemeinsam mit meinem Mann Tobias Brandfotografie und erschaffe einzigartige emotionale Bildergeschichten, was mir große Freude macht.

No Comments